Was ist der Unterschied zwischen Berufung und Revision?

Wolke
Beiträge: 5
Registriert: 09 Jun 2021 13:09

Was ist der Unterschied zwischen Berufung und Revision?

Beitrag von Wolke »

Hallo Leute,

ich habe vorhin ein Gespräch mitbekommen, wo es darum ging, dass jemand in Revision gehen wollte. Ich dachte immer es heißt "in Berufung gehen"!? Ist das nicht dasselbe? Kann mir das jemand mal verständlich erklären bitte?

Dankeschön!

Franz
Beiträge: 2
Registriert: 20 Aug 2021 13:26

Re: Was ist der Unterschied zwischen Berufung und Revision?

Beitrag von Franz »

Hallo Wolke,

dabei geht es um die Prüfung verschiedener Instanzen sozusagen. Im Zivilrecht durchläufst du verschiedene Instanzen, also bei bürgerlichen und/oder rechtlichen Streitigkeiten geht es meistens erstmal zum Amtsgericht. Das ist die erste Instanz. Die erste Instanz ist immer das Gericht, welches den Fall zuerst behandelt, meistens das Amtsgericht wie gesagt. Dann kommt das Landgericht (zweite Instanz), dann das Oberlandesgericht und die letzte Instanz ist der Bundesgerichtshof.

Gegen das erste Urteil kannst du, wenn sie genehmigt wird, Berufung einlegen. Das geht auch immer nur einmal. Gegen die Berufung kannst du dann Revision einlegen. Meistens geht die Revision zum Bundesgerichtshof, das hängt immer von der Ausgangsinstanz ab. Im besten Fall durchläufst du alle drei Instanzen, die letzte ist die Revisionsinstanz. Da werden aber auch nur rechtliche Fragestellungen geprüft, also ob die Vorinstanzen Fehler gemacht haben. Da kannst du keine neuen Tatsachen vorbringen und es wird auch nicht der komplette Sachverhalt geprüft, wie bei der Berufung. Das ist praktisch nur schriftlich.

Hoffe, ich konnte dir das einigermaßen verständlich rüberbringen. Für detailliertere Infos empfehle ich dir diese Seite: Unterschied zwischen einer Berufung und Revision im Strafrecht

Antworten